blog


Model-Irina-Modeldistrict-BLOG-Photokina2016

MODEL IRINA ÜBER IHREN JOB AUF DER PHOTOKINA 2016

MODEL NEWFACE IRINA  SCHREIBT ÜBER IHREN JOB AUF DER PHOTOKINA 2016 FÜR OLYMPUS.

„Es ist 6 Uhr: Aufstehen, Photokina wartet.

Ich blieb noch liegen denn Makeup  und Haare eines Models werden bekanntlich am Set gemacht. Das genieße ich a Model-Job am meisten.
In Köln geht’s dann ruck zuck in die Maske zum tollen Visagisten- & Stylingteam von Musitowski. Stimmt das Team – Stimmt der Tag!
So viele erfahrene Models und ich mittendrin. Na ob das mal gutgeht.
Nervosität hin oder her, das Make-up sitzt die Haare stehen das Outfit ist bereit- perfekt! So macht arbeiten Spaß. Das ein oder andere Selfie zum eigennützigen Instagram Zweck kann ich mir dann doch nicht verkneifen, aber vorher immer fragen! Unprofessionalität und leichtfertiges Verhalten in der Generation Smartphone ist vor allem in der Modelwelt angekommen. Also lieber einmal weniger zum IPhone greifen.

Irinas erstes Shooting für Olympus steht an: Beauty

Sollte grundsätzlich nicht schwierig sein. Im Studio… Aber heute dürfen mir 100 Besucher mit Kameras zusehen und das macht mich nervös. Posing und Zack, ein schönes Bild ist entstanden.
So auch beim folgenden Shooting „Wildlife“ bei dem mir Glitzerpulver ins Gesicht geworfen wird. Schöne Sauerei! Aber die Bilder- Wow! Das bin ich? Was Makeup aus uns zaubern kann. Das fasziniert mich immer wieder aufs neue.
Der Fotograf Ralph Man ist zufrieden, perfekt.
Next one: Splash
Wir haben zwar geübt aber auf einer Bühne vor Publikum ist dann doch noch mal ein anderer Umstand. Das Licht der unfassbar hellen Lampe wärmt sehr gut allerdings sehe ich weder Ralph noch unsere Zuschauer. Ist bestimmt besser so!
Bühne samt Model werden vollständig in Farbe eingesaut. Ich kann mich nicht mehr daran erinnern wann mir das letzte mal  so kalt war.

Die Bilder sind Top, Ralph ist happy, perfekt.

“ Danke Irina, einen Applaus für unser Model. Du hast es toll gemacht. Mir gefällt die Art deines Posings.“ Wow.. Das geht runter wie Öl! Zucker für das Selbstvewusstsein.
Jetzt folgt der unangenehmste Part: Haare zähmen! Zwei Tuben Haarspray, ein Pfund Glitzerstaub und Farbe on Top. Das schriet nach einer Haarkursession!
Aber das spielt keine Rolle, denn die Bekanntschaften,Impressionen und  Ergebnisse die man nach jedem Job mit nimmt sind es allemal wert.
Choose a job you love and you will never have to work again!“
Wir von modeldistrict sind gespannt auf die Ergebnisse ihres Shootings mit Ralph Man. Also bleibt dran…
 Model-Irina-Modeldistrict-BLOG-Photokina2016 Model-Irina-Modeldistrict-BLOG-Photokina2016
Model-Irina-Modeldistrict-BLOG-Photokina2016


0 kommentare

hinterlasse einen kommentar